© Sabine Dörner

Hohe Hahnscheid (Andachtsweg)

Schöne Ausblicke und innere Einkehr, das bietet der idyllische 10,6 km lange Weg rund um die Hohe Hahnscheid.

Auf diesem Weg durch die reizvolle Mittelgebirgslandschaft des oberen Westerwalds kann es einem warm werden – und nicht nur, weil das Höhenprofil sich 308 Meter bergauf und bergab schlängelt.

Herausragend ist die attraktive Landschaft in Verbindung mit historischen und geologischen Besonderheiten, reizvollen Fernblicken und Stätten christlichen Glaubens, die zur inneren Einkehr einladen. Eine besondere Ausstrahlung hat auch die Kapelle über Seck, die nachts beleuchtet wird.

Alte Orte, alter Glauben

Der Rundweg, ausgezeichnet mit der Kategorie Qualitätsweg Wanderbares Deutschland „traumtour”, führt um die Hohe Hahnscheid (433 m), die im Westerwald an der Grenze von Rheinland-Pfalz zu Hessen liegt und von den Dörfern Irmtraut, Gemünden, Langendernbach und Seck umrahmt wird. Im Jahr 879 sind die drei erstgenannten Orte urkundlich erwähnt worden. Die Strecke führt des Weiteren durch die wunderschöne Holzbachschlucht.

Erläuterungen an 23 Stationen

23 interessante Anlaufstationen befinden sich auf dem 10,6 km langen Rundweg. Unterwegs finden Sie Info-Tafeln, die zum Lesen einladen. Wer noch mehr erfahren will, kann mit dem Smartphone die aufgedruckten QR-Codes scannen und im Internet Wissenswertes erfahren.

Details zum Weg

Umfassende Informationen, die den ganzen Rundweg und seine schönen Punkte beschreiben, können Sie im Internet finden.

Die Broschüre können Sie auch bei der Tourist-Information Hoher Westerwald Rennerod und bei der Tourist-Information WällerLand am Wiesensee erhalten.

Hier steigen Sie ein

Sie können an verschiedenen Punkten den Rundweg Hohe Hahnscheid starten. Empfehlenswert: in Gemünden an der Stiftskirche (gleich an der Durchfahrtsstraße) oder in Irmtraut an der Kirche.

So geht es auch: virtuell wandern

Einen virtuellen Wanderweg können Sie mit Uwe Roses Bildern unternehmen. In einem Film aus schönen Fotos können Sie einen ersten Eindruck von diesem Weg gewinnen.

Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi)

Winner Ufer 9
56459 Stahlhofen am Wiesensee

Telefon +49 (0) 2663 291-494
Schicken Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten Sommer/Herbst (Apr.–Okt.)

Montag – Freitag 10–17 Uhr
Samstag 13–17 Uhr
Sonntag 10–18 Uhr

Öffnungszeiten Winter/Frühjahr (Nov.–März)

Montag – Freitag 11–16 Uhr
Sonntag 11–16 Uhr

Info-Point Tourist-Information WällerLand | Kulturbüro Westerburg

Marktplatz 6
56457 Westerburg

Telefon +49 (0) 2663 291-495
Schicken Sie uns eine E-Mail

Info-Point

Der Info-Point ist werktags durchgehend von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Bürozeiten Kulturbüro Westerburg

Montag – Freitag (ganzjährig)
9–12 Uhr und 13–16 Uhr

 WällerLand im Verbund mit dem Westerwald-Touristik-Service
© 2022 WällerLand. Alle Rechte vorbehalten.

Raus in die Natur!

Wer ins WällerLand kommt, der spürt sofort: Hier ist die Natur zu Hause – und die will erkundet werden! Allein, zu zweit, in Gruppen, zu Fuß oder zu Rad. Und die Erholung stellt sich ganz schnell ein.

E-Bike-Verleih