Veranstaltungen, die immer wieder bei uns stattfinden

Natürlich. Bei “Alle Jahre wieder” denkt man jetzt sofort an Weihnachten. Und das ist auch durchaus berechtigt, denn der Westerburger Pfefferkuchemarkt ist immer eine Attraktion! Aber es gibt noch viel, viel mehr, was zu festen Zeiten im Laufe eines Jahres im WällerLand stattfindet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Die Wildkräuterwanderung findet jeden ersten Samstag von Mai bis September am Wiesensee statt. Treffpunkt ist die Tourist-Information WällerLand am Wiesensee.

Unter fachkundiger Leitung von Klaus-Dieter Stahl werden die Delikatessen am Wegesrand aufgespürt und bestimmt. Sie begleiten uns auf Schritt und Tritt, aber wer kennt sie? Sind die essbar oder ungenießbar? Klaus-Dieter Stahl, zertifizierter Kräuterpädagoge zeigt, wo Wildkräuter und Wildfrüchte gefunden werden können, hilft beim Erkennen und hat viele Tipps zur Verwendung in der Küche parat.

Weitere Details und die genauen Termine der Wildkräuterwanderungen können unserem Veranstaltungskalender entnommen werden.

Umsonst & Draußen findet immer am letzten Samstag im Juli statt, auf der OpenAir Bühne des Stöffel-Parks.

Hierbei freuen wir uns jedes Jahr die Bands SomeSongs und Walk The Line begrüßen zu dürfen, die beide ihre Gagen einem guten Zweck spenden. Aber auch die Besucher haben die Möglichkeit, während des Konzert zu spenden. Der gute Zweck wird meist während des Konzerts oder kurz darauf bekanntgegeben.

Wie der Name schon sagt, ist der Eintritt frei. Über die Jahre hat sich eine feste Zuhörerschaft entwickelt die sich trotzdem kontinuierlich jedes Jahr steigert. So freuen wir uns immer über volles Haus, bestes Essen und Getränke und einen schönen Sommerabend auf der Basaltbühne.

Übrigens: Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt! Sollte es mal regnen, stellt der Stöffel-Park kostenfreie Regencapes zur Verfügung.

Den genauen Termin finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Das familienfreundliche Stöffelfest wird alle zwei Jahre (immer dann, wenn es eine gerade Jahreszahl gibt) von Freitagnachmittag bis Sonntag am letzten Wochenende im August gefeiert. Veranstalter ist der Stöffelverein in Kooperation mit dem Stöffel-Park.

Es werden viele Kinderattraktionen geboten, Kunsthandwerk ist zu bewundern, Führungen werden angeboten und Lkw-Oldtimer sind zu sehen. Auch die Kreis-Imker schließen sich an, dazu kommen Modellbauer und weitere Aussteller, die informieren und unterhalten. Gottesdienst ist am Sonntagvormittag. Ein Shuttle-Bus wird eingesetzt.

Das genaue Datum und das ausführliche Programm der beiden Tage finden Sie im Veranstaltungskalender.

Immer am 2. Sonntag im September findet bundesweit der Denkmaltag statt. Auf einer bestens organisierten Tour kann man die unterschiedlichsten Denkmäler und Naturdenkmäler des WällerLands besuchen. Häufig sind diese Orte auch nur an diesem ganz speziellen Tag geöffnet! Die Besucher bekommen interessante Informationen von Fachleuten, Ehrenamtlichen und Vereinen, die Besonderes zu zeigen haben. Vieles gilt es neu zu entdecken, Bekanntes erscheint so manchem Teilnehmer im neuen Licht.

Start ist immer an der Tourist-Information WällerLand am Wiesensee. Die genauen Daten finden sich im Veranstaltungskalender.

Die Verbandsgemeinden Westerburg und Wallmerod feiern das Backesdörferfest jährlich mit rund zehn Gemeinden an einem Sonntag Ende September. Für einen unkomplizierten Besuch werden Busse eingesetzt, andere wählen lieber das Rad als Fortbewegungsmittel. Das Programm ist immer interessant – im Mittelpunkt aber steht das frische Brot oder der frische Kuchen aus dem Backes – und das traditionelle Flair.

Wer frisches Brot liebt, schaut in unserem Veranstaltungskalender nach, wann das genussreiche Fest stattfindet.

Einmal im Jahr heißt es “Saft marsch!” am Wiesensee – es ist Apfeltag!

Jedes Jahr im Herbst steht in unmittelbarer Nähe der Tourist-Information WällerLand am Wiesensee eine Apfelpresse, die Apfelsaftfans von nah und fern ausgiebig nutzen. Begleitet wird das Saftpressen von einem kleinen Markt rund um das Thema „Apfel“, der mit allen Köstlichkeiten aufwartet, die dieses heimische Obst bietet.

Den genauen Termin finden die Freunde des Apfels in unserem Veranstaltungskalender.

Einmal jährlich – und zwar am vorletzten Wochenende im November – gibt es das WWWWW, das WesterWälderWurstWanderWochenende in der Gemarkung Rotenhain, das sehr gut angenommen wird. Es ist eine Wanderung, die alle Sinne anspricht – denn es wird in schöner Umgebung gewandert und hier und da Rast gemacht, um Westerwälder Wurstspezialitäten und heimische Spirituosen zu genießen.

Start ist an der Freizeitanlage Rotenhain. Es wird gelaufen – und an mehreren Stationen Wurst verkostet, ein Schnäpschen wird auch ausgeschenkt und warmes Essen. Der Verein „Historica Rotenhain“ lädt zu der sehr begehrten Wanderveranstaltung ein.

Für das genaue Datum werfen Sie bitte einen Blick in unseren Veranstaltungskalender.

Der Pfefferkuchenmarkt ist eine feste Größe in jeder Jahresplanung im WällerLand. Am letzten Novemberwochenende verwandelt sich der Rathausplatz in Westerburg in ein Lichtermeer mit einladenden Hütten und weihnachtlicher Atmosphäre. Eine große Krippe dient als Bühne, auf der von der traditionellen Eröffnung am Donnerstagabend bis zum Ende am späten Sonntagnachmittag jede Menge Programm geboten wird. Hier geben sich nicht nur die Musikvereine der Umgebung den Notenständer in die Hand, auch die Schulen und Kindergärten unterstützen den Weihnachtsmarkt jedes Jahr mit tollen Auftritten.

Der Pfefferkuchenmarkt ist der gelungene Spagat zwischen heimeligem Weihnachtsmarkt und zünftiger Feier am Abend – und dies quer durch alle Generationen. Die Verbandsgemeinde Westerburg, der Gewerbeverein Westerburg und die Stadt Westerburg kümmern sich jährlich im Dreierverbund um eine gelungene Umsetzung und schaffen es so, über das lange Wochenende bis zu 5.000 Besucher zu verzeichnen. Einer der unumstrittenen wichtigsten Besucher ist der Nikolaus, der unbedingt dazugehört und ein Highlight des Pfefferkuchenmarkts ist und natürlich auch immer ausreichend Geschenke für alle Kinder im Gepäck hat.