© Sabine Dörner

Abwechslungsreich und anspruchsvoll – die Nassau-Wäller-Radrunde

Für Radler spielen Landesgrenzen keine Rolle – das zeigt eindrücklich die „Nassau-Wäller-Radrunde”.

Der Radweg führt durch eine tolle Landschaft. Mit einer Gesamtlänge von 58 km führt die Nassau-Wäller-Radrunde von Westerburg über Wallmerod nach Elz, von dort über Hadamar und Dornburg wieder zurück nach Westerburg. Die Radler können haltmachen an beeindruckenden Naturdenkmälern des Geoparks Westerwald-Lahn-Taunus, beispielsweise am Geotop Ewiges Eis am Fuße des Blasiusbergs.

Die Teilstrecken

  • Westerburg–Wallmerod: 13 km
  • Westerburg–Dornburg: 11 km
  • Dornburg–Hadamar: 9 km
  • Hadamar–Elz: 6 km
  • Elz–Wallmerod: 12 km

Ein Trip für geübte Radfahrer

Diese Radrundtour hat es in sich: Sie hält neben mehreren Steigungen etliche Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten bereit. Die Route ist daher etwas für erfahrene Radwanderer. Mit dem E-Bike schafft man die Aufstiege dieser Radrundtour leichter. Doch man sollte oft rasten, denn es gibt einiges zu sehen.

Schwierigkeit

schwer

Strecke

Länge 58 km

Start und Ziel

Westerburg, Bahnhof

Höhenmeter

ca. 499 Höhenmeter, auf und ab

Auf der Hinfahrt radelt man durch Rheinland-Pfalz, auf der Rückfahrt durch Hessen. Die Tour ist mit einem eigenen Routenlogo beschildert und es wird mindestens Trekkingbereifung empfohlen (ca. 18 km Schotterweg, ca. 6 km Naturweg).

Wegbeschreibung

Der Start kann von jedem Bahnhof unterwegs erfolgen, da es sich um einen Rundkurs handelt. Startet man in Westerburg am Bahnhof finden Sie hier den Erlebnisbahnhof Westerwald mit Deutschlands einzigem Eisenbahn-Plakat-Museum.  Dann hält man sich auf der Bahnhofstraße südwärts. Über Flurwege geht es nach Sainscheid, dann westlich nach Möllingen. Nun führt der Weg erneut nach Süden bis nach Bilkheim. Das Wasserschloss Neuroth in Bilkheim mit angrenzendem Hofgut ist eine Augenweide. 

Kurz nach dem Ort, beim Bahnhof Wallmerod, folgt man der B 8 ein Stück, bevor sich die Wege trennen und man Weroth erreicht. Im Ortskern von Elz sind prächtige historische Bauwerke zu bestaunen und kann sich in der Gaststätte verwöhnen lassen. In Hadamar sollte man sich ebenfalls Zeit nehmen. Im Renaissance-Schloss ist das Glasmuseum zu erkunden. Und der Rosengarten auf dem Herzenberg ist im Sommer ein Besuch wert. Hier gibt es auch eine Wallfahrtskapelle. Ab jetzt führt der Weg in kleineren und größeren Bögen nach Norden. Man durchfährt Niederzeuzheim mit einem originellen Dorfmuseum. Etwas weiter, bei Dornburg, kann man den Blasiusberg besteigen, um die Blasiuskapelle näher in Augenschein zu nehmen. Gleich anschließend folgt eine besondere geologische Formation – ein Eisstollen mit „ewigem“ Eis. Kurze Zeit später blickt man bei Dornburg auf die keltische Ringwallanlage aus vorchristlicher Zeit. Dann erreicht man Langendernbach, bevor man über Gemünden wieder nach Westerburg kommt. Zurück in Westerburg empfiehlt sich zum Abschluss die heimische Gastronomie zur Einkehr.

Am besten verbindet man den erlebnisreichen Tagesausflug mit einer Übernachtung, um einen Tag später den nahegelegenen Wiesensee und/oder den Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel mit dem Rad zu erkunden.           

Unser Tipp

Wer keine Lust auf Steigungen hat, nimmt die Obere Westerwaldbahn und genießt die Umgebung auf andere Art.

Infos zur Strecke

Weitere Infos zur Tour, eine interaktive Karte sowie einen GPX-Track zum Downloaden gibt’s online im Tourenplaner.

Der Verlauf der Nassau-Wäller-Radrunde wird auch bei outdooractiv beschrieben.

Wer sich einen Überblick verschaffen will, kann unsere Radwanderkarte herunterladen. Ausführliches Kartenmaterial können Sie über die Tourist-Information WällerLand am Wiesensee und die Tourist-Information WällerLand „Alter Markt“ bestellen.

E-Bike-Verleih

E-Bikes verleiht die Tourist-Information WällerLand am Wiesensee.

Strecke führt durch Rheinland-Pfalz und Hessen

Die Streckenführung verläuft zum Teil auf bereits bestehenden Radwegen sowohl auf der rheinland-pfälzischen als auch auf der hessischen Seite. So verlaufen die Westerwald-Schleife/Rheinland-Pfalz-Radroute, die Backesdörfer-Tour und die R8-Radroute an einigen Stellen parallel zur Nassau-Wäller-Radrunde.

Die Strecke ist sehr gut ausgeschildert, sodass auch weniger versierte Radler sich bestens zurechtfinden. Mit der Nassau-Wäller-Radrunde ist 2016 eine abwechslungsreiche und attraktive Rundtour entstanden, in die an jeder Stelle begonnen werden kann.

Eine ausführliche Streckenbeschreibung sowie eine interaktive Karte befinden sich auf der Website Tourenplaner Rheinland-Pfalz.

Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi)

Winner Ufer 9
56459 Stahlhofen am Wiesensee

Telefon +49 (0) 2663 291-494
Schicken Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten Sommer/Herbst (Apr.–Okt.)

Montag – Freitag 10–17 Uhr
Samstag 13–17 Uhr
Sonntag 10–18 Uhr

Öffnungszeiten Winter/Frühjahr (Nov.–März)

Montag – Freitag 11–16 Uhr
Sonntag 11–16 Uhr

Info-Point Tourist-Information WällerLand | Kulturbüro Westerburg

Marktplatz 6
56457 Westerburg

Telefon +49 (0) 2663 291-495
Schicken Sie uns eine E-Mail

Info-Point

Der Info-Point ist werktags durchgehend von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Bürozeiten Kulturbüro Westerburg

Montag – Freitag (ganzjährig)
9–12 Uhr und 13–16 Uhr

 WällerLand im Verbund mit dem Westerwald-Touristik-Service
© 2022 WällerLand. Alle Rechte vorbehalten.

Raus in die Natur!

Wer ins WällerLand kommt, der spürt sofort: Hier ist die Natur zu Hause – und die will erkundet werden! Allein, zu zweit, in Gruppen, zu Fuß oder zu Rad. Und die Erholung stellt sich ganz schnell ein.

E-Bike-Verleih