© Sabine Dörner

Erster „Wäller Gartenpreis“ gestartet

Das Regionalprojekt Kräuterwind und die von den drei Landkreisen Westerwald, Altenkirchen und Neuwied getragenen Kooperation „Wir Westerwälder“ haben den Startschuss zum ersten „Wäller Gartenpreis“ gegeben. Er ist mit 3000 Euro und einigen Sonderpreisen dotiert.

Herzliche Einladung zur Teilnahme

Von März bis September 2022 haben demnach die Menschen in der Region zwischen Siegen, Lohmar, Adenau, Bingen und Wetzlar die Möglichkeit, sich um den Wäller Gartenpreis zu bewerben.

Jeder Gärtner kann sich beteiligen. Ausdrücklich sind auch Schulgärten, Kita-Projekte, Privatgärten ebenso wie kommunale Projekte oder „grüne Klassenzimmer“, gestaltete Grünflächen auf Firmengeländen, reine Obstgärten und andere teilnahmeberechtigt, erläutert die Pressemitteilung. 

Wenn der Garten etwas Originelles hat, einem bestimmten Zweck dient oder eine Geschichte damit verbunden ist, sollten Teilnehmer das mitteilen und mit einigen Fotos dokumentieren. Selbst ein kleiner Topf-Garten kann so gewinnen! 

Gut für Mensch und Natur

Die Initiative verfolgt die Ziele, das Bewusstsein für die Wichtigkeit von Biodiversität zu fördern und die Region in ihrer Vielfalt zu zeigen und zu stärken. Die Lebensqualität für Bewohner wie Besucher in der Region soll gefördert werden. Und zum Erhalt und zur Schaffung von Nahrung und Lebensraum für Tausende Tiere soll beigetragen werden.

Damit einhergehen solle eine weitere Aufwertung des Westerwalds im Wettbewerb der Regionen: Der l(i)ebenswerte Landstrich kann so noch bekannter gemacht werden. 

Die Jury und die Auslobung

Eine Jury – bestehend aus Jens Geimer (geschäftsführender Gesellschafter der Westerwald-Brauerei), Christina Heinz (Junior-Chefin des Hotels Heinz), Jörg Hohenadl (Projektleiter Naturgenuss), Steffi Klöckner (Geschäftsführerin Birkenhof Brennerei), Sandra Köster (Vorstand Wir Westerwälder gAöR), René Kuhmann (Verlagsleiter Verlag für Anzeigenblätter), Markus Mann (geschäftsführender Gesellschafter der Westerwälder Holzpellets sowie MANN Energie) – werde am Ende des halbjährigen Wettbewerbes aus allen Einsendungen die Favoriten auswählen.
Der Gewinner wird auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, 5. Oktober 2022, im Stöffelpark bekannt gegeben.

Der Wäller Gartenpreis wird ausgerichtet von der Kräuterwind GmbH, deren Geschäftsführer Uwe Schmalenbach sich über die Gemeinschaftsinitiative freut. 

Bewerbung bis 20. September zusenden

Bewerbungen mit zwei bis zehn Fotos von dem Garten mit einer kleinen Beschreibung dazu können bis zum 20. September 2022 per E-Mail eingeschickt werden.

Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi)

Winner Ufer 9
56459 Stahlhofen am Wiesensee

Telefon +49 (0) 2663 291-494
Schicken Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten Sommer/Herbst (Apr.–Okt.)

Montag – Freitag 10–17 Uhr
Samstag 13–17 Uhr
Sonntag 10–18 Uhr

Öffnungszeiten Winter/Frühjahr (Nov.–März)

Montag – Freitag 11–16 Uhr
Sonntag 11–16 Uhr

Info-Point Tourist-Information WällerLand | Kulturbüro Westerburg

Marktplatz 6
56457 Westerburg

Telefon +49 (0) 2663 291-495
Schicken Sie uns eine E-Mail

Info-Point

Der Info-Point ist werktags durchgehend von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Bürozeiten Kulturbüro Westerburg

Montag – Freitag (ganzjährig)
9–12 Uhr und 13–16 Uhr

 WällerLand im Verbund mit dem Westerwald-Touristik-Service
© 2022 WällerLand. Alle Rechte vorbehalten.

Raus in die Natur!

Wer ins WällerLand kommt, der spürt sofort: Hier ist die Natur zu Hause – und die will erkundet werden! Allein, zu zweit, in Gruppen, zu Fuß oder zu Rad. Und die Erholung stellt sich ganz schnell ein.

E-Bike-Verleih