© Sabine Dörner

Neues aus dem WällerLand

Im WällerLand passiert viel! Also öfter mal vorbeischauen. Und einmal im Monat informieren wir mit unserem Newsletter „Neues aus dem WällerLand”. Wer in den Sozialen Medien unterwegs ist, findet uns auch auf Facebook und Instagram.

Der Stöffel-Park ist ein Anziehungspunkt für Veranstalter, die Autoliebhaber zusammenbringen. New- und Oldtimer, getunt oder nicht, BMW und VW, US Cars, Mercedes oder die ganze Palette italienischer Marken kommen hier zusammen. Der Kalender für 2023/24 steht.
Hier wird dem Alltag ein Glanzpunkt aufgesetzt: Neben Großevents gibt es im Stöffel-Park in Enspel auch eine Reihe von kleineren, liebevoll arrangierten Veranstaltungen, die Gaumenfreuden mit Musik, Kunst, Geschichte – kurz mit Kultur – zusammenbringen. Und es werden auch recht originelle Ideen entwickelt...
„Wie viel Fachwerk es gibt, sieht man erst, wenn man danach sucht“, sagt ein Mitglied der Westerwälder Foto-Freunde e.V. Und die Schönheit fällt wiederum besonders auf, wenn man die neue Ausstellung des Vereins sieht.
Der Denkmaltag ist in der Verbandsgemeinde Westerburg zwanglos verlaufen und war mit viel Austausch und Miteinander geprägt. Es wurde Brot im Backes von Gershasen gebacken, das kleine, hübsche Museum im Gebäude war zu besichtigen, eine Exkursion zu den Ofenkauten gab es, und Kaffee, Kuchen – und natürlich frisches Brot mit Marmelade, Honig oder Wurst – wurden gereicht.
Noch gibt es vier Gelegenheiten, die Ausstellung mit Kunstschaffenden aus dem WällerLand zu sehen: am Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag, 15. bis 18. September, von 14 bis 18 Uhr in den Räumlichkeiten von Ehepaar Zimmermann, Neustraße 19-22 in Westerburg.
Eine Weltneuheit ist im Stöffel-Park vorgestellt worden: ein 40-Tonner-Lastwagen, der elektronisch betrieben wird und sogar die Pellets, die er in der Region ausfährt, mit Strom ausbläst. Das ist nicht nur technisch etwas Besonderes: Denn geladen wird der Lkw der Langenbacher Firma mit einem Mix aus heimischem Ökostrom.
Wir freuen uns immer sehr, wenn das WällerLand mit seinen Attraktionen gefällt und dann auch noch sogar zur Kreativität anregt. Regine und Rainer Gille aus Bad Neuenahr-Ahrweiler waren Mitte Juli im Stöffel-Park – und waren so freundlich, uns ihren Blick, ihre Sicht auf den Stöffel-Park zu schicken.
Eines ist ihnen gemein – den sechs Künstlerinnen und Künstlern aus den Hornister-Dörfern Enspel, Langenhahn, Rotenhain und Stockum-Püschen: Sie alle verbrachten ihre Kindheit in der schönen und auch rauen Basaltlandschaft des Westerwalds.

Herzlich willkommen!

Das WällerLand: wunderschön und  abwechslungsreich. Lassen Sie sich von der Landschaft, der Natur und den ganz besonderen Menschen dieser Region begeistern.

Sie wollen mehr erfahren? Dann sprechen Sie uns an!
Sie sind Journalistin oder Journalist? Dann geht es hier zu unserem Pressebereich.

Raus in die Natur!

Wer ins WällerLand kommt, der spürt sofort: Hier ist die Natur zu Hause – und die will erkundet werden! Allein, zu zweit, in Gruppen, zu Fuß oder zu Rad. Und die Erholung stellt sich ganz schnell ein.

E-Bike-Verleih