© Sabine Dörner

Italo-Treffen kam besser an denn je

Voller Stolz und Freude konnten die Italo Freunde Westerwald 305 italienische Fahrzeuge begrüßen. Am Wochenende war ihr viertes Treffen im Stöffel-Park, erneut bei strahlendem Sonnenschein, welches dieses Mal noch besser als sonst besucht wurde. Aus ganz Deutschland kamen die Teilnehmer – von Frankfurt an der Oder, von der Nordseeküste oder der französischen Grenze, und auch aus den Niederlanden waren wieder Autofans dabei.

Große Unterstützung und Freunde gewonnen

Viele Sponsoren, 18 an der Zahl, hatte Manuela Jahnke ansprechen können, und das jahrelange Bemühen des Orgateams um sie und Jan Parting zahlt sich mittlerweile aus. „Es sind freundschaftliche Beziehungen entstanden“, erzählen sie. Auch die Begeisterung für die tolle Kulisse des Stöffel-Parks teilen sie alle mit den Italo Freunden.

Beim Anblick der kleinen Fiats schmolz das Herz der Betrachter – egal ob eingeschworene Italo-Fans oder nicht. Bei einem älteren Ehepaar kamen alte Reiseerinnerungen auf. Sie wunderten sich, wie sie und ihr Kind damals samt Gepäck dort reingepasst haben. Aber auch Abarth, Lancia, Autobianchi, Alfa Romeo, Maserati, Ferrari – alle waren sie vertreten. Die Vielfalt an Fahrzeugen hebt Jan Parting hervor und freut sich über eine große Anzahl von Old- und Youngtimern sowie moderner Autos. Hierbei sind Serienautos über leicht umgebaute bis hin zu aufwendig getunten Fahrzeugen aus jeder Epoche zurück bis in die 1960er-Jahre vertreten.

Italienisches Flair und tolle Aussteller

Pizza-, Barista-, Eis- und Crêpeswagen kamen gut an. Dazu gab es Stände von Abarth-Tuning-Spezialisten oder Car Care Solution, die sich mit Fahrzeugaufbereitung und Keramikversiegelung präsentierten. Außerdem hatten sie auch den Hauptpreis in der Kategorie „Best Car of Show“ in Höhe von 500 Euro gesponsert. McSheen zeigte mit seinen Pflegeprodukten, wie das Auto zum Glänzen gebracht wird. Zwei Internet-Communities waren mit dabei: „It’s tuning, not racing“ will den legalen Spaß am Tuning vermitteln und richtet sich gegen illegale Straßenrennen. Ein anfangs kleines Projekt, das groß durchstartete. Der Film ist natürlich im Internet zu sehen. Auch Westwood Cars waren in Enspel vertreten. Zusätzlich stellten mit La Porte sowie Lauer & Süwer zwei Autohäuser aus der Region aus.

Und weil es so schön war, steht das fünfte Treffen bereits fest: Am 23. Juli 2023 findet es wieder statt – natürlich im Stöffel-Park.

(Text und Foto: Tatjana Steindorf)

Herzlich willkommen!

Das WällerLand: wunderschön und  abwechslungsreich. Lassen Sie sich von der Landschaft, der Natur und den ganz besonderen Menschen dieser Region begeistern.

Sie wollen mehr erfahren? Dann sprechen Sie uns an!
Sie sind Journalistin oder Journalist? Dann geht es hier zu unserem Pressebereich.

Raus in die Natur!

Wer ins WällerLand kommt, der spürt sofort: Hier ist die Natur zu Hause – und die will erkundet werden! Allein, zu zweit, in Gruppen, zu Fuß oder zu Rad. Und die Erholung stellt sich ganz schnell ein.

E-Bike-Verleih