© Sabine Dörner

Wäller Helfen e.V. erhält Preis

Wäller Helfen e.V. teilt mit, dass ihr Verein den Deutschen Engagementpreis der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt am 18. Dezember 2021 erhalten hat. Und von dem Verein wurde die Spendensummer von mehr als 300.000 Euro für das Ahrtal “geknackt”.

Die Anfänge

Der am 13. März 2020 gegründete Nachbarschaftshilfe-Verein Wäller Helfen e.V. aus dem Westerwald schreibt eine deutschlandweit einmalige Erfolgsgeschichte.

Bereits sechs Monate nach der Gründung erhielt der Verein den SWR Ehrensache Publikumspreis für seine Idee, die Region Westerwald während der Pandemie enger zu verknüpfen. Jung und Alt helfen einander. Gesunde Wäller helfen denen, die etwas aus gesundheitlichen Gründen selbst nicht mehr können. Sie kaufen ein, schippen Schnee oder fahren jemanden zum Arzt. “Wir helfen bei Katastrophen und Schicksalsschlägen der Region, aber auch über die Grenzen des Westerwaldes hinaus. Wir wollen die Menschen sensibilisieren, sich wieder mehr um die Gesellschaft zu kümmern”, so der Gründer der Facebookgruppe Wäller Helfen, Christian Döring.

Opfern des Hochwassers geholfen

Seitdem ist die Vereinsgeschichte beispiellos und für die Region einmalig. Neben verschiedenen Projekten, die durch den Verein und die Sponsoren finanziert werden, kam dann auch im Juli die “Wäller Helfen”-Hochwasserhilfe ins Rollen. In weniger als sechs Monaten sammelte der kleine Verein nun mehr als 300.000 Euro Spendengelder.

“Die Menschen spenden uns aus ganz Deutschland, wir arbeiten authentisch, transparent, und unsere Spenden fließen 1:1 zu den verschiedensten Projekten der Ahrregion. Bereits mehr als 120.000 Euro wurden schon ausgeschüttet”, erzählt der Vorsitzende Björn Flick. “Wir helfen weiter, solange es nötig ist, und wir lassen unsere Nachbarn nicht alleine. Wir zählen mittlerweile zu den größten Nachbarschaftshilfe-Netzwerken unsere Landes.”

Auch an das Aufforsten wird gedacht

Natur und Umwelt, Wissensbildung und das Aufdecken von infrastrukturellen Problemen der Region Westerwald war und ist eine Säule der Vereinsarbeit. So konnten im Herbst in einer bisher nie da gewesenen Aufforstungsaktion mehr als 20.000 Bäume in der Region Westerwald gepflanzt werden, wird mitgeteilt. Das erklärte und neue Ziel sei es, in den nächsten drei Jahren 100.000 Bäume bei der Aktion „Wir forsten auf“ zu pflanzen.

Ehre, dem Ehre gebührt

Für diese beispiellose Vereinsarbeit, für diese explosionsartige Vereinsentwicklung erhielt der Verein jetzt am 18. Dezember 2021 den Deutschen Engagementpreis 2021. 

“Wir gehören damit zu den besten ehrenamtlichen Netzwerken und Institutionen dieses Landes – als Non-Profit-Organisation nicht nur für die Bundesrepublik Deutschland, sondern auch für RLP, aber vor allem für unsere Heimat, den Westerwald”, fasst Björn Flick zusammen.

(Foto: Tatjana Steindorf)

Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi)

Winner Ufer 9
56459 Stahlhofen am Wiesensee

Telefon +49 (0) 2663 291-494
Schicken Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten Sommer/Herbst (Apr.–Okt.)

Montag – Freitag 10–17 Uhr
Samstag 13–17 Uhr
Sonntag 10–18 Uhr

Öffnungszeiten Winter/Frühjahr (Nov.–März)

Montag – Freitag 11–16 Uhr
Sonntag 11–16 Uhr

Info-Point Tourist-Information WällerLand | Kulturbüro Westerburg

Marktplatz 6
56457 Westerburg

Telefon +49 (0) 2663 291-495
Schicken Sie uns eine E-Mail

Info-Point

Der Info-Point ist werktags durchgehend von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Bürozeiten Kulturbüro Westerburg

Montag – Freitag (ganzjährig)
9–12 Uhr und 13–16 Uhr

 WällerLand im Verbund mit dem Westerwald-Touristik-Service
© 2022 WällerLand. Alle Rechte vorbehalten.

Raus in die Natur!

Wer ins WällerLand kommt, der spürt sofort: Hier ist die Natur zu Hause – und die will erkundet werden! Allein, zu zweit, in Gruppen, zu Fuß oder zu Rad. Und die Erholung stellt sich ganz schnell ein.

E-Bike-Verleih