© Sabine Dörner

Westerburg lädt zum Quetsche-Fest ein

* Das Quetsche-Fest ist leider abgesagt! *


 

Diesen September kommt die violett-blaue Steinfrucht zurück nach Westerburg. Im ehemaligen Stadtkern Westerburgs, am Fuße des Schlosses, erstreckte sich einst die Quetschegass. Diesen Namen verlieh der Volksmund der Gasse, weil einst viele Quetschebäume die Straße säumten. Zwar mussten die letzten Bäume der Oberstadtsanierung weichen, die Tradition aber ist geblieben. So ist die Bezeichnung „Krautschisser” eine Anlehnung an das Quetschekraut und damals entgegnete man sich „besser Kraut – als naut“.  

Die Quetsche ist fest verbunden mit der Stadt Westerburg und so soll sie nun auch ein eigenes Fest bekommen. Das Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg und der Gewerbeverein Westerburg laden ein zum großen Fest auf drei Bühnen mit Live-Musik, DJ, Cocktails und jeder Menge Quetschen.  

Start um 16 Uhr auf der Oberstadtbühne

Am Samstag, 10. September 2022, treffen sich die Liebhaber der Zwetschge in Westerburg zum Quetsche-Fest. Um 16.00 Uhr findet auf der Oberstadtbühne die offizielle Eröffnung mit Verbandsbürgermeister Markus Hof statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, es gibt frischen Quetsche-Kuchen und Kaffee, dazu spielt zünftige Blasmusik. Am Abend verlagert sich das Fest auf den Rathausplatz und den Marktplatz. Den Marktplatz haben die Cocktailprofis fest im Griff. Längst eine Institution im Westerwald, gibt es hier feinste Cocktails und Schlagerhits in tollem Ambiente.

Auf dem Rathausplatz spielt „Inside Out“

Wer es lieber etwas rockiger mag, bekommt auf dem Rathausplatz von der Band „Inside Out“ beste Covermusik geboten. An beiden Orten geht es jeweils ab 19.00 Uhr los.

Doch damit noch nicht genug: Ein steter Begleiter des Abends wird der neue Quetsche-Likör sein, aus der Manufaktur des beliebten Kräuter-Likörs Jack Waeller. Zum gemeinsamen Anstoßen bekommt jeder Besucher eine kleine Flasche zum Eintrittspreis von 1,00 € zur Eröffnung an der Oberstadtbühne dazu.

Eine Auftaktveranstaltung mit Kultcharakter. In diesem Sinne ist das Motto des Abends: „besser Kraut – als naut“.

Kurz & bündig

16:00 Uhr
Eröffnung auf der Oberstadtbühne (Eintritt 1,00 € für einen Quetsche-Likör)

19:00 Uhr
Rathausplatz mit „Inside Out“ (Eintritt frei)

19:00 Uhr
Marktplatz Schlagerparty mit den Cocktailprofis (Eintritt frei)

Veranstalter
Gewerbeverein Westerburg & Kulturbüro VG Westerburg

Raus in die Natur!

Wer ins WällerLand kommt, der spürt sofort: Hier ist die Natur zu Hause – und die will erkundet werden! Allein, zu zweit, in Gruppen, zu Fuß oder zu Rad. Und die Erholung stellt sich ganz schnell ein.

E-Bike-Verleih