© Sabine Dörner

Westerburger „PlatzKonzerte“ kehren ab 1. Juli zurück

Die Stadt Westerburg und der Kulturring Westerburg zu einer vielseitigen Veranstaltungsreihe ein. „Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen, ein Kaleidoskop an Künstlern, Genres und Rhythmen zu engagieren, für jeden Geschmack etwas zu bieten und auch einmal etwas außergewöhnliches zu präsentieren“, so Stadtbürgermeister Janick Pape bei der Präsentation des Programms.

Stadtkapelle legt vor

Der Startschuss fällt am Samstag, den 1. Juli. Dann wird ab 17 Uhr auf dem Ehrenhain (Kirchgasse) in der Westerburger Oberstadt ein Open-Air-Konzert mit der Stadtkapelle Westerburg stattfinden. „In diesem Rahmen soll auch der Abschluss der Oberstadtsanierung gebührend gefeiert werden“, freut sich Stadtbürgermeister Janick Pape und führt fort: „Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.“

Die Stadtkapelle Westerburg unter der Leitung von Mario Koch steht für ein abwechslungsreiches Programm. Das breitgefächerte Musikrepertoire reicht von modernen Arrangements über traditionelle Blasmusik bis hin zu klassischen Kompositionen. „Bei Platzkonzerten und Frühschoppen möchten wir unser Publikum mit zünftiger Blasmusik und beliebten Melodien verwöhnen“, so der Vorsitzende Uli Ferger.

„Karibik-Party“ an der Freilichtbühne

Ein sonniger Musikcocktail mit karibischen Vibes wird dann am Samstag, den 22. Juli serviert. Ab 19 Uhr ist „Karibik-Party“ angesagt, und die international anerkannte Reggae Band „Riddim Posse verwandelt die Freilichtbühne Westerburg in eine exotische Strandparty. Die sechs Musiker aus fünf Nationen spielen feinsten Reggae und Soca. Ihre mitreißende Live-Performance lässt jedes Konzert zu einem außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Ganz der karibischen Musik verschrieben, entwickelte die Band ihren eigenen Stil und ist mit ihrem unverwechselbaren Sound einzigartig in Europa. Freuen Sie sich auf einen karibischen Abend an der Freilichtbühne!

Some Songs am Alten Markt

Das Finale der „Westerburger PlatzKonzerte“ erwartet die Musikfreunde aus der Region am Freitag, den 11. August, ab 19 Uhr auf dem Alten Markt. Die lokale Band „Some Songs“ garantiert dort einen besonderen Musikgenuss. Die Band covert Klassiker und Perlen aus Pop, Rock und Soul und stellt mit dem Konzert ihre neue Sängerin Jessica Schundiak dem Westerwälder Publikum vor. „Some Songs“ spielen nicht umsonst, aber immer für einen guten Zweck!

„Wir freuen uns, dass Some Songs den Erlös ihres Auftritts dem Verschönerungsverein Westerburg spenden möchte. Das Geld soll in die Anschaffung einer Holzhütte fließen, die bei verschiedenen Veranstaltungen zum Einsatz kommen kann“, so der Stadtbürgermeister.

Zur Bewirtung 

Die Bewirtung am Ehrenhain übernimmt die Stadt Westerburg, an der Freilichtbühne die Gaststätte „Zur Goldenen Krone“ und am Alten Markt die Gaststätte „Stadtgespräch“.
Die „Westerburger PlatzKonzerte“ finden auch in diesem Jahr bei freiem Eintritt statt. Dies ist auch mehreren Sponsoren zu verdanken. Hierzu zählen die Sparkasse Westerwald-Sieg, die Westerwald Bank, Linden-Immobilien und die EVM. Für erfrischende Getränke wird gesorgt.

(Text: Ulrike Preis)

Herzlich willkommen!

Das WällerLand: wunderschön und  abwechslungsreich. Lassen Sie sich von der Landschaft, der Natur und den ganz besonderen Menschen dieser Region begeistern.

Sie wollen mehr erfahren? Dann sprechen Sie uns an!
Sie sind Journalistin oder Journalist? Dann geht es hier zu unserem Pressebereich.

Raus in die Natur!

Wer ins WällerLand kommt, der spürt sofort: Hier ist die Natur zu Hause – und die will erkundet werden! Allein, zu zweit, in Gruppen, zu Fuß oder zu Rad. Und die Erholung stellt sich ganz schnell ein.

Wer hier nicht fündig wird, findet weitere Infos unter unserem Service-Link.

E-Bike-Verleih

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner